Was hat es mit dem Geistführer auf sich?

Es ist ein schönes und Sicherheit gebendes Gefühl, von lieben Menschen im Leben begleitet zu werden. Viele wünschen sich zudem Begleitung aus der geistigen Welt; von einem Wesen, was immer an unserer Seite ist, uns begleitet, schützt, versteht und liebt. Geistführer sind solche Wesen. Lasse uns einen Blick in die Welt der Geistführer werfen.

Historie der Geistführer

Schon immer haben sich die Menschen nach einer Verbindung zu geistigen Welt gesehnt und schon immer hat diese Verbindung bestanden. Geistführer sind nicht nur Helfer und Begleiter eines Mediums, welches Botschaften aus der geistigen Welt empfängt. Vielmehr ist es so, dass jeder mindestens einen Geistführer hat. Es gibt viele Theorien und Sichtweisen und letztendlich muss jeder seinen persönlichen Zugang zum “Konzept” Geistführer finden, denn beweisen lässt er sich nicht! Jedoch gibt es viele Menschen, die Kontakt zu ihrem Geistführer pflegen und mit ihm kommunizieren.

Was macht einen Geistführer aus?

Generell wird gesagt, dass ein Geistführer aus höheren Ebenen des Seins kommt und das Rad der Wiedergeburt durchbrochen hat. Viele Geistführer haben viele Male als Mensch gelebt und können sich daher sehr gut in unser irdisches Dasein hineinversetzen. Bei Engeln ist dies übrigens etwas anders, da Engelwesen nie als Mensch gelebt haben. Geistführer sind uns oft in unserer Art sehr ähnlich, d.h. falls du ein humorvoller Mensch bist, ist es dein Geistführer womöglich auch. Viele beschrieben ihren Geistführer als Helfer und Begleiter in vielen Lebenslagen und suchen im Alltag aktiv seinen Rat. Mitunter greifen sie auch ein, um uns vor Missgeschicken oder Unfällen zu bewahren. 

Wobei hilft uns der Geistführer?

Eine seiner Aufgaben generell ist es, uns bei der Erfüllung unseres Lebensplans zu unterstützen. Es gibt Ansichten, dass unser Haupt-Geistführer von Beginn aller Inkarnationen bei uns ist und uns nie verlässt. Da wir mehrere Geistführer haben können, ist es möglich, dass sie uns verlassen, wenn eine Aufgabe erfüllt ist und stattdessen kommt ein anderes Wesen zu unserer Begleitung. Verschiedene Geistführer können verschiedene Aufgabenbereiche in deinem Leben übernehmen. Der eine hilft in praktischen Aufgaben, der andere unterstützt deine spirituellen Dinge, der nächste begleitet dich auf langen Wanderungen, damit du dich nicht verläufst, usw.

Wie sehen Geistführer aus?

Auch das ist natürlich sehr individuell. Es gibt kein “klassisches” Aussehen eines Geistführers; er kann völlig “normal” aussehen oder in historische Kleider gewandet sein. Im Kontakt mit deinen Geistführern kannst du dir ihr Aussehen zeigen lassen. Sie sind prinzipiell geschlechtslos, erscheinen uns jedoch oft als ein männliches oder weibliches Wesen. Auch tragen sie nicht automatisch einen Namen, sondern sie nennen uns diesen, weil es dies für uns leichter macht, sie anzusprechen. 

Sind Geistführer treu?

Jein. Manche sagen, dass Geistführer nicht nur für einen Menschen da sind, sondern für mehrere. Auch kennen sich Geistführer untereinander; bestimmt nicht alle, aber womöglich diese, die zu den Personen in deinem Umfeld gehören. Aber auch das ist letztendlich Spekulation oder beruht auf Erfahrungsberichten von Menschen, die derlei Erlebnisse mit ihren Geistführern hatten.

Wie kannst du den Geistführer kennen lernen?

Es gibt viele schöne Meditationen, in denen du deinem Geistführer begegnen und ihn kennen lernen kannst. Anschließend ist es empfehlenswert, den Kontakt regelmäßig zu pflegen, damit du ihn im Alltag immer besser spüren und wahrnehmen kannst. 

Fazit

Entscheide selbst, ob du an Geistführer “glaubst” oder nicht und lasse dich davon leiten. Wenn du deine Intuition und auch Verbindung zur geistigen Welt stärken möchtest, lade ich dich herzlich zu meinen regelmäßigen Online-Zirkel-Abenden ein.

Bild von Capri23auto auf Pixabay

2 Antworten auf „Was hat es mit dem Geistführer auf sich?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.